• image

"10+2" (Importer Security Filling)

Am 25. November 2008 hat das U.S. Department of Homeland Security die vorläufig verabschiedete Gesetzesrichtlinie veröffentlicht, die von den Reedern und Importeuren verlangt, zusätzliche Informationen an die U.S. Customs and Border Protection (CBP) zu übermitteln. Die Richtlinie wird am 25. Januar 2009 in Kraft treten und für alle Sendungen gelten, die per Seefracht nach U.S.A. transportiert werden.

Die geforderten Datenelemente wurden exakt aus dem Antrag vom Februar 2008 übernommen:

• Name und Adresse des Hersteller
• Name und Adresse des Verkäufers
• Name und Adresse des Käufers
• Anlieferungsanschrift (Unternehmensname und Adresse)
• Importer of Record Nummer
• Consignee Nummer
• Herkunftsland der Waren
• Commodity Harmonized Tariff Schedule Nummer (6 stellig)
• Containerladeort
• Name und Adresse des Consolidators

Dieser Teil des Security Filings muss vom Importeur oder dessen beauftragten Agenten, bis zum Documentation Closing der Reedereien übermittelt werden bzw. spätestens 24 Stunden vor der Verladung.

Zusätzlich verlangt die CBP von den Reedern zwei Datensätze bereitzustellen, um das Security Filing zu komplettieren:

• Schiffsladeplan
• Container Status Nachricht

Es gibt auch Anforderungen für Waren, die In-Bond durch die USA transportiert werden und für Sendungen, die an Bord bleibt und via USA für ein Drittland bestimmt sind, z.b. Canada.

Das Security Filing muss vom ‚ISF Importeur’ an die CBP übermittelt werden. ISF Importeur in diesem Sinne ist der, der die Sendung per Seefracht mit Ziel Vereinigten Staaten veranlasst hat. Der Importeur darf hierzu einen Agenten dazu berechtigen, dieses Security Filing durchzuführen - lizenzierte Broker oder Speditionen können diese Rolle übernehmen.

Wir helfen Ihnen gerne, rufen Sie uns jederzeit gerne an: 02173-9852-0

E-Mail Drucken

SOLAS VGM – Gewichtsverifizierung von Exportcontainern

Onlineformular zur Übermittlung von
SOLAS Verified Gross Mass (VGM):

------ LINK zum Formular ------

Download PDF (130 KB)

Erklärung zur Bestätigung der Bruttomasse
(Das Dokument dient der Bestätigung mittels Unterschrift und kann mit unserem Onlineformular mitgesendet werden.)

Emergency phone /
Operations  and Customer Service

+49151 64931912
Ihr Ansprechpartner:
Herr Mesut Özdemir

Wir bilden aus!

News

08.09.2017 - WCL erhält AEO Status - Authorized Economic Operator

Ab sofort können wir, die WCL Reederei Agentur GmbH den Status als Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (ZWB; entspricht Authorized Economic Operator [AEO]) tragen.

Nach dem Zollrecht der Europäischen Union genießt ein geprüfter AEO bestimmte Privilegien. Unter anderem ermöglicht der Erhalt des Status AEO unserem Unternehmen innerhalb der gesamten Europäischen Union die Teilnahme an einem vereinfachten Verfahren ohne erneute umfangreiche Überprüfung der Bewilligungen für Zollverfahren teilzunehmen.

Wir freuen uns daher, mit Erreichen dieses Status unseren Kunden - IHNEN - noch höhere Mehrwerte zu bieten.

Ihr WCL Team

DOWNLOAD des Zertifikates:  AEO Zertifikat (zollrechtliche Vereinfachungen / Sicherheit)

 

04.02.2017 - Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung Frau Brose

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Auszubildende, Frau Viviane Alice Brose

 

am 23.01.2017 Ihre Prüfungen erfolgreich abgeschlossen hat.
Wir gratulieren recht herzlich!

Gleichzeitig freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Frau Brose ab sofort unser Team im Bereich Internationale Spedition verstärkt!

"Welcome on board"

Das WCL TEAM wünscht einen guten Start
und weiterhin viel Erfolg in unserem Unternehmen


14.12.2016 - Wir sind umgezogen

WIR SIND UMGEZOGEN!!
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir zum 12.12.2016 unsere neuen Büroräume bezogen haben.
 
 
Unsere neue Geschäftsadresse lautet:
 
WCL Reederei-Agentur GmbH
Rheinpromenade 9
 
40789 Monheim am Rhein
 
 
Ihr WCL Team

 

Karriere